Am 01. Mai 1955 übernehmen der Metzgermeister Franz Heeg und seine Ehefrau Hilde
das Gasthaus "zum Specht" in Hösbach Bhf. mit der dazugehörigen Metzgerei,
nachdem sie seit 1949 im benachbarten Gasthaus "zum Vorspessart" gewirkt hatten.
Franz hatte schon vor dem Krieg beim "Neff", wie der damalige Spechtbesitzer hieß, seine Metzgerlehre gemacht und war deshalb bei allen Kunden bestens bekannt und beliebt.
Leider verstarb er schon am 28. Oktober 1965, erst 44-jährig und seine Ehefrau musste die Geschäfte alleine leiten.

Deshalb kam im Juli 1965 zur fachmännischen Unterstützung Metzgermeister Günther Cibis ins Haus. Der dann 1971 mit der Ältesten "Heegtochter" Christa, mittlerweile seine Ehefrau, die nun eigenständige Metzgerei übernahm. Fortan wurde die Metzgerei unter dem Namen Günther Cibis Hösbach Bhf. geführt.
Schlesische Wurstspezialitäten ergänzten nun das fränkische Sortiment und machten die Metzgerei weit über die bayerische Landesgrenze hinaus bekannt. Zeitgleich wurde vorausschauend erweitert und modernisiert.

Seit dem Jahr 2000 hat die nächste Generation Cibis die Fäden, sprich "Wurstbändel" in der Hand.
Die letzten großen Umbaumaßnahmen wurden erst im Jahr 2010 mit einem Ladenneubau und einer Umgestaltung der Produktionsräume abgeschlossen.

...

Öffnungszeiten Hösbach:
täglich geöffnet von:
7:00 - 12.30 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch / Samstags bis 12.30 Uhr
Adresse:
Aschaffenburger Strasse 22
63768 Hösbach-Bahnhof
Telefon: 06021 - 54420
  Öffnungszeiten im Beetacker:
täglich durchgehend geöffnet von:
7:00 - 18.30 Uhr



Kontakt  |  Impressum
Adresse:
Am Beetacker 2
63856 Bessenbach
Telefon: 06095 - 998960